derrutengeher

Ich nehme weiterhin gerne Ihre Aufträge an.

Still on business!

 

Das Wünschelrutengehen

Uns Rutengeher, neudeutsch und umfassend als Radiästhesist bezeichnet, gibt es seit Jahrtausenden.
Wir finden Erdstrahlen, Wasseradern, Verwerfungen und Gitternetze. Wünschelrutengänger wurden bei der Suche nach Erzen und werden auch heute noch zur Brunnensuche eingesetzt. Manche von uns spüren auch Blockaden und Schwachstellen im menschlichen Körper auf.

Die Einhandrute wird auch von Heilpraktikern alternativ zu den kinesiologischen Tests verwendet. Jeder von uns hat ähnliche und doch sehr unterschiedliche Ansätze bei der Ausübung seines Handwerks.

Um einer Wasserader zu entrinnen war zu meiner Anfangszeit ein Versetzen des Bettes oft unausweichlich.

Seit geraumer Zeit wende ich mit Erfolg die Entstörungsmethode mit zwei kleinen Oktoganten® und Obsidianen an. Die im Bereich einer Wasserader, Kreuzung oder Verwerfung herrschende Störung des Erdmagnetfeldes wird durch das Symbol des Achtecks, der Antennenwirkung im Oktogant® und der Verstärkung durch den Obsidian, quasi ausgeklammert. Die Wasserader ist natürlich noch da, aber die fehlerhafte und schädliche  Strahlung nicht. Das System erhält sich selbst, lädt sich nicht auf und muss nicht gereinigt werden.

Ich arbeite parallel sowohl mit der Einhandrute als auch mit der Wünschelrute aus Kupfer, in Ausnahmefällen auch dem Pendel.

Um mir objektiv ein Bild machen zu können, ist es mir wichtig vorab möglichst wenige Informationen, z.B. schlechter Schlaf, Konzentrationsschwierigkeiten oder Erkrankung einzelner Menschen zu haben (um unbefangen zu sein). Sie kommen  aus Österreich, z.B. Salzburg, Kufstein oder Innsbruck oder  irgendwo aus Deutschland oder Bayern, von München, Ebersberg, Rosenheim, Mühldorf, Altötting, Traunstein, Chiemgau bis Berchtesgaden, ich bin für Sie da und behandle jeden Auftrag mit größter Sorgfalt und Diskretion.